AT-Wakanda

Präsident

Karl Büsser

8762 Schwanden

Tel.: 079 392 84 56

karlbuesser@agility-wakanda.ch 

Herbstwanderung 2014

Eine Herbstwanderung mit dem Wakanda's... mit Menschen und Hunden. Mit grossen und kleinen, gemütlichen, sportlichen, lustigen und lauten Gesellen den Tag zu verbringen, was kann es schöneres geben? Bei perfektem Herbstwetter durch die Gegend zu streifen (und dabei auch mal ganz schön aus der Puste zu kommen :-) )war unser Plan für heute. Und so trafen sich 15 muntere Menschen mit ihren fröhlichen Hunden auf dem Parkplatz Atzmännig. Die einen nahmen den langen Weg über die Chrüzegg, andere bevorzugten die Abkürzung mit dem Sesseli. Und wieder andere machten eine Mischung aus beidem... :-)

 

Der Aufstieg war kein Spaziergang... aber gut machbar. Alle haben es einwandfrei gemeistert und wir sind nach viel Hallo im Bergbeizli angekommen, wo wir bereits von unseren Sesseli-Abkürzern erwartet wurden. Trotz der vielen Leute auf der Sonnenterrasse wurden wir rasch und freundlich mit Speis und Trank versorgt und liessen es uns gutgehen.

 

Die angekündigte Idee mit dem Seilpark liess mir trotz befriedigter Wandermuskulatur keine Ruhe. Und so nahmen die Einen die lohnenswert aussichtsreiche Sesseli Variante und der Rest der vielen Füsse und Pfoten trabte in einer halben Stunde den Hang runter zurück ins Tal.

 

Zu viert stellten wir uns schliesslich den Bäumen. Oder viel mehr den verschwitzen Handschuhen und schlecht erzogenen Karabinerhaken mit denen wir uns jetzt von Platfform zu Plattform zu bewegen hatten. Und plötzlich war da noch eine Fünfte mit von der Partie... Kleine, Du hast uns alle in den Schatten gestellt, du hast das prima gemacht! Jungs, es hat mega Spass gemacht mit euch in den Bäumen, danke!

 

Es ist nicht so einfach, sich einen Masterplan für eine Herbstwanderung mit euch vielfältigen und chaotischen Wakandas auszudenken. Als Anfang Jahr die ehrenvolle Aufgabe der Planung mir zuviel, war die erste Idee dieser Tag, so, wie er heute war.  :-) Mir hat der Tag extrem viel Spass gemacht. Danke, dass ihr dabei wart und die Idee umgesetzt habt!

 

Und wer zeigt uns als nächstes seine Runde?