AT-Wakanda

Präsident

Karl Büsser

8762 Schwanden

Tel.: 079 392 84 56

karlbuesser@agility-wakanda.ch 

Schlittelweekend 2019

 

 

 

Am Samstag den 19. Januar 2019 um Punkt 15:30 Uhr,

 

trafen sich die Agilityaner mit ihren Hunden, zum Schlittenweekend bei der Alten Sägerei in Fideris.

 

Nach der Begrüssung, machte sich Ornella auf dem Weg zur Kasse, um die Tickets für die Bussfahrt zu den Heuberge zu lösen. Die anderen warteten auf El Presidente genannt Teddy Bär Karl, der mit etwas Verspätung auch bald kam.

 

Nach der Anweisung des Parkwächters wo er sein Auto parkieren soll, ging es doch etwas merkwürdig lange... So weit entfernt war den Präsidenten Parkplatz nun auch nicht. Siehe da, er kommt mit dem Auto wieder zurück. „ was los Karl, der Parkplatz zu eng?“ Ja neeeiii han mini Skijacke de Heime vergesse jetzt muesi wahrschienlich eini go Chaufe!! In Klosters wurde er fündig und hatte Glück das er eine Mieten konnte…huuuccchhh gut gegangen.

 

Unterdessen fuhren wir zu den Heuberge und konnten nach dem CheckIn die Zimmer beziehen. (Dieses Mal durften wir im Chalet übernachten) cool.

 

Danach um ca. 18:15 Uhr, auf zum Start der Schlitten Piste. Die nicht Schlittler  (Ornella, Chantal ohne e, Denise, Stefan, Daniela und Marlen) machten eine Abend Wandertour in den Heubergen.

 

Es waren die üblichen Teams am Start bereit,

 

Team Teddy Bär(Karl & Neva) Team Ninja Turtle (Fulvio, diesmal alleine) Team Solo (Thomas) Team Quentin Tarantino (Tanja, ohne Partner... auf diesem Weg gute Besserung von uns allen Florian) neu dazu gestossen ist Team Zitrone (Rocco & Tatjana). Alle bereit? Nicht ganz Teddy Bär Karls Beleuchtung hatte eine Batterie zu wenig, Fulvio konnte aus dem Ersatzteil Lager eine besorgen. Jetzt aber los…. Bei Mondschein und herrlichem Schnee sausten wir der Piste runter. Wow cool die Piste ist so schnell wie der Olympischen Eiskanal.

 

Erster Boxen Stopp, Kufen neu schleifen Magen mit Flüssigkeit füllen (Schnaps), kurz Checken ob alles richtig sitzt und los zur zweiten Etappe. Nach gut 1 stündiger Fahrt sind wir alle gesund und heil angekommen. Was für eine mega und lustige Fahrt.

 

Rein in den Bus und den Berg wieder rauf, das Käsefondue wartet. 

 

Oben angekommen, hörte man Sound aus dem Spielhaus oder ist es eine Bar? Also rein ein kurzer Apéro,  umziehen und bereit zu Essen. Mmmmhhh fein tolles Fondue. Nach dem Essen verzauberte uns die Bar mit ihrer Musik, chhööömed inne es heisst Spielhus eue Wünsch und Träum werdet sich erfülle. Wiederstand zwecklos, hörig und im Tatzelwurm Manier folgten wir ihr. Marlene wurde zusätzlich vom Hexer Küchenbauer verzaubert man hörte von ihr nur noch, „de het… mini Chuchi Baut" Um ca. 02:30 Uhr wurde der Bann von der Bettdecke gebrochen ihre Verzauberung siegte und die Bar liess uns frei.

 

In Trance gingen wir alle zurück ins Chalet.

 

Die Bar liess nicht locker und versuchte Rocco und Fulvio zu verführen, aus dem Notausgang des Chalets wollten sie ausbrechen sogar das Fenster wurde ausgehängt doch die Türe hielt stand…huucchhh wie flott von ihr.

 

Am nächsten Morgen lockte uns der Duft des Kaffees, nach dem Frühstück und dem Check out war bei herrlichem Sonnenschein wandern angesagt. Die eine Gruppe machte eine kürzeren Tour. Danach konnten alle zufrieden den Heimweg antreten. Und wieder war es ein gelungener Anlass es hat mega Spass mit euch gemacht.

 

Wir bedanken uns bei Ornella für das Organisieren, wir freuen uns auf das nächste Jahr.

 

Danke auch dem Heubergeteam für die Bewirtung.

 

 

 

Danke für eure Kommentare, es würde mich sehr freuen.

 

Liebe Grüsse Fulvio 

 

Kommentare: 4
  • #4

    Thomas (Dienstag, 12 Februar 2019 14:14)

    Es isch würkli super gsi. danke für's organisierä, super Pricht, was würdet mir mache ohni dich.

  • #3

    Marlen (Sonntag, 10 Februar 2019 14:26)

    Es war ein super Weekend. Super organisiert, tolles Wetter, einfach genial :)
    Super toller Bericht :)
    Danke viel mal

  • #2

    Denise (Donnerstag, 31 Januar 2019 15:08)

    Stimmig isch toll gsi. S'Wätter hät au gstumme. Am Abig isch es saukalt gsi dusse. D'Hünd hend achli Iszäpfe a de Füess gha bin laufe. Vorallem die mit längere Haar. Aber es sind alli wieder gsund heicho. Danke für Organisation.

  • #1

    Karl Büsser (Dienstag, 29 Januar 2019 21:25)

    Super Bericht
    Super organisiert
    Alles Perfekt bis zum nächten Mal :)